Ein Wissenschaftsthriller, der nicht mehr aus der Hand gelegt werden kann!

 

Ein hochbrisantes Thema und ein unglaublich spannender Krimi! In etwas ungewöhnlicher Weise schreibt der Autor Gunter Dringenberg seinen Roman in der Zeitform des Präsens. Aber nach wenigen Seiten, wurde ich so sehr von der Geschichte eingefangen, dass ich nur noch wissen wollte, wie es weitergeht:  Wer am Ende das Spiel gewinnt und überlebt? Schon längst soll es Forschungen an derartigen BRAINCHIPs auch in der Realität geben! Erschreckend?... oder Hoffnung für die Zukunft vieler an schwerwiegenden neurologischen Ausfällen erkrankter Menschen? Was ist moralisch richtig in einer Welt, in der "alles" machbar wird. In der wissenschaftliche Erfindungen  entweder zum Wohl der Menschheit eingesetzt oder für skrupellose finanzielle und/oder militärische Interessen missbraucht werden können? Ich kann dieses Buch unbedingt empfehlen! Jeder von euch sollte es lesen! Nicht nur als wissenschaftlicher Krimi auf hohem Niveau zur Unterhaltung, sondern, um für sich selbst auch die Frage zu klären, welche Wege Wissenschaft einschlagen soll oder darf ...

 



Eine überaus fantasievolle und spannende Zukunftsvision mit einer wunderschönen Botschaft!

 

Die Begegnung mit einem Unbekannten führt Ciara in eine ihr fremde Welt jenseits der Kuppel. Eine Welt in der die sozialen Beziehungen und Regeln völlig auf den Kopf gestellt zu sein scheinen. Vollkommen anders ist, als alles was ihr bisher bekannt und vertraut war. In dieser Welt existieren "echte" Familien und Beziehungen. Kinder wachsen bei ihren Eltern auf. Diese Welt ist ihr so unheimlich und fremd, dass sie nicht weiß, ob sie sich hier zurechtfinden kann oder ob nicht das Umhüllen mit einer "Kuscheldecke" doch die sichere Wahl ist, als Nähe zu den ihr fremden Menschen zuzulassen. Sie entscheidet sich für das Abenteuer eines authentischen Lebens ohne hormonelle Vergiftung und Ruhigstellung durch manipulierte Lebensmittel. Sie möchte wissen, was ein "Bruder" ist und nicht wieder in die Welt des "Sorglosen Glücks" zurückkehren. Eine spannende Zukunftsvision und ein wunderbares Märchen. Diese Kurzgeschichte entspringt dem fantastischen Universums von Alkatar und spielt auf dem Planeten Sutus. Wer mehr über die Welten dieses Universums erfahren möchte, kann dieses in dem Buch von Anja Fahrner lesen.